Die wahre Geschichte treibender Casinos – Flußschiff Spielerei

Von Cristian Dragomir

Bet365 Bonus 100€!
Das edelste Playtech Online Casino
im Internet.

http://www.bet365.com/de/

Das Glücksspiel gibt es schon seit tausenden von Jahren und wurde von vielen Kulturen in vielen verschiedenen Varianten aus einer Vielzahl von Gründen verwendet. Obwohl in der heutigen Gesellschaft das Glücksspiel als Form der Unterhaltung gilt, gibt es dennoch Leute, die professionelle Glücksspieler sind und durch das Glücksspiel tatsächlich ihren Lebensunterhalt verdienen. Egal ob Karten, Würfel oder Spielautomaten, wenn Sie über die benötigte Geschicklichkeit und ein gewisses Maß an Glück verfügen, ist es möglich durch dieses spannende Unterfangen eine Menge Geld zu verdienen.

Es lag an den professionellen Spielern, die hauptverantwortlich für den Poker-Boom im Wilden Westen von Amerika um die 1800, dass dieses Poker Spiel und seine vielen Variationen damals und heute noch viel mehr, zu einem der beliebtesten Spiele der Geschichte des Casino Glücksspiels wurden.

In der Vergangenheit genossen die professionellen eine gewisse Geringschätzung von der Öffentlichkeit (obwohl die meisten Casino Spieler von sich selbst eine durchaus hohe Meinung hatten), da sie nicht offensichtlich zur Besserung der Städte und den Gemeinden beitrugen. Tatsächlich betrugen viele Spieler des Wilden Westens, was durchaus zu Problemen mit ihren Mitspielern führte, wenn sie erwischt wurden. Viele dieser Konflikte endeten mit Gewalt. Es war wegen dieser Gewalt, die Hand in Hand mit dem Glücksspiel Spielen ging, dass Bürger begannen hart gegen das Glücksspiel, in Form von Salons, Spielhallen und den eigentlichen Spielern, vorzugehen. Die professionellen Spieler trugen ihr Spiel auf das Wasser und spielten fortan auf den vielen großen Flussschiffen, welche nur für diesen Zweck konzipiert wurden, und profitierten von diesem vorübergehenden Lebensstil.

Anfang des 19. Jahrhunderts waren der Mississippi und der Missouri die Autobahnen dieser Zeit. Da die Kosten des Landverkehrs um Güter zu bewegen zu teuer und zeitaufwändig waren, boten die Wasserstraßen eine kostengünstige Alternative und der Schiffsverkehr erwies sich als äußerst profitables Geschäft. Mit diesem gesagt, trieben tausenden von Dollar die Flüsse hinauf und hinab, und die Spieler hatten ein Händchen dafür dem Geld hinterher zu reisen. Diese großen Flussschiffe die, die Wasserwegen auf und ab führen, wurden im Grunde zu schwimmenden Hotels, die eine unzählige Menge an Glücksspielen boten, und ein Ort an dem ein Menge Geld regelmäßig seinen Besitzer wechselte.

Diese Flussschiffe transportierten Fracht und Passagiere und meist waren die Kartenspiele und anderen Glücksspiel Möglichkeiten eine informelle Angelegenheit, wo man gegen Jedermann spielen konnte, egal ob James Bowie, Doc Holiday, Bat Masterson, Wyatt Earp, Calamity Jane oder Wild Bill Hickok, um nur ein paar Namen der bekanntesten poker Spieler zu nennen. Ein weiterer Grund warum eine große Anzahl von Spielern Gefallen an diesen Flussschiffen fand, war die durchaus angenehme Anonymität. Ein professioneller Spieler könnte bei einem der hunderten Häfen des Missouri oder des Mississippi an Bord gehen, sein Spiel spielen, Geld verdienen und das Schiff wieder verlassen, ohne auch nur einmal nach seinem Namen gefragt zu werden. Im Laufe der Zeit verboten immer mehr Städte die Glücksspielerei und somit wurden die Flussschiffe zum einzigen legalen Platz wo Spiele gespielt werden konnte, wodurch die Schiffe äußerst voll wurden.

Während der Glanzzeit dieser Flussschiffe trug sich diese besonders interessante Geschichte im Jahre 1832 zu. Es war auf einem Mississippi Dampfer, das 4 Männer an einem Pokerspiel teilnahmen, 3 von ihnen war professionelle Pokerspieler und einer war ein Amateur aus einer Stadt namens Natchez. Der Amateur aus Natchez war auf einer Geschäftsreise und entschied sich dafür ein paar Runden mitzuspielen.

Natürlich wurde das Spiel manipuliert und bald hatte dieser Mann aus Natchez sein gesamtes Geld verspielt und war so niedergeschlagen, dass er den Tisch verließ und kurz davor war sich über Bord zu werfen. Zu seinem Glück erkannte ein anderer Passagier, ein junger Mann, die Not in der sich der Mann befand und verhinderte den Selbstmord dieses Mannes. Sobald der Mann erklärt hatte was passiert war, setzte sich der junge Mann an den Spieltisch und ermittelte innerhalb kurzer Zeit wer der Betrüger war. Zu Beginn der nächsten Runde schnappte er sich das Handgelenk des Mannes der schummelte, während er mit seiner anderer Hand sein großes Messer zog und sagte: „Zeig deine Hand! Wenn du mehr als 5 Karten hast, werde ich dich töten!“ Er verdrehte das Handgelenk des Mannes, und diese da, 6 Karten vielen auf den Tisch. Der junger Mann nahm sich den Pot, welcher 70.000 Dollar enthielt, gab dem Mann aus Natchez die 50.000 Dollar zurück, die er verloren hatte und behalt die restlichen 20.000 um den Betrügern eine Lehre zu erteilen. Völlig schockiert stotterte der Mann aus Natchez ein Dankeschön und fragte den Fremdling wer zum Teufel er sei, worauf der Fremde antwortete: „Ich bin James Bowie.“

Heutzutage gibt es immer noch eine Vielzahl an Flussschiffen die verschiedenen Glücksspiele anbieten, obwohl das Glücksspiel viel seriöser und akzeptierter geworden ist, da es bewiesen hat, dass große Einnahmen möglich sind, wo auch immer Casinos gebaut werden. Und somit sind die Beschränkungen geringer als sie es früher einmal waren.

Nun, wenn sie wirklich daran interessiert sind wo echtes Geld verdient werden kann, dann lesen sie das hier.


Newsletter abonnieren
Eintragen und regelmäßig Bonusangebote bekommen!
Name:
E-mail:
Bet365
Wir auf Kommunikations Netzwerken
Casino Zahlungsarten
Die häufigsten Zahlungsarten im Online Casino. Erfahren Sie mehr.
      
Unsere Zertifikate